Pate werden ist ganz einfach – und hilft sehr viel!

Mit einem Betrag von jährlich 120 Euro kann wenigstens eine 8-jährige Grundschulbildung gewährleistet werden. Einheimische Ordensschwestern verwalten die Patenschaften ehrenamtlich, so dass keine Verwaltungskosten anfallen und Ihre Hilfe zu 100% ankommt.

Unsere Patenschaft-Projekte:

Patenschaften für AIDS-Waisen, Malawi

In Malawi sind die Familienbande noch stark genug, dass Kinder, deren Eltern sterben, nicht in Waisenhäuser kommen, sondern von Geschwistern der verstorbenen Eltern aufgenommen werden. Da aber in Malawi keine Schulpflicht besteht und der Besuch einer Schule auch finanzielle Belastungen mit sich bringt (Schreibmaterial, Uniformen usw.), ist es verständlich, dass zunächst die eigenen Kinder zur Schule gehen, bevor die aufgenommenen Waisen die Möglichkeit bekommen, eine Schule zu besuchen. So wurden Patenschaften geschaffen, um auch diesen Waisen den Besuch der Schule zu ermöglichen.

Mittlerweile unterstützen wir auch Kinder, die aus sehr armen Verhältnissen stammen. Ganz oft hat das verbleibende Elternteil nicht genügend Einkommen, um die Versorgung der Kinder zu gewährleisten. Da bleibt der Schulbesuch ein nichterfüllter Wunsch der Kinder.

Patenschaft für das Krankenhaus in Mua

Wir unterstützen die Gemeinde Mua, etwa 100km von der Hauptstadt entfernt. Hier insbesondere das örtliche Krankenhaus mit der Abteilung für unterernährte Kinder.

Auch in unserem Jahrhundert hungern noch viele Kinder und Erwachsene. Das Krankenhaus verfügt über keine verlässliche Stromversorgung und hatte bislang noch nicht einmal eine Waschmaschine. Ganz oft fehlt schlichtweg das Benzin, um die Kranken aus den umliegenden Dörfern abzuholen. Diese müssen dann auf Fahrrädern oder Karren bis zu einer vereinbarten Sammelstelle aus den Dörfern transportiert werden.

Da im Krankenhaus weder Essen oder Trinken angeboten werden können, bedeutet es für die Menschen, dass mit der erkrankten Person immer auch jemand mit muss, der für sie kocht. So bleiben oft die Mütter mit ihren Kindern zuhause, da sie niemand haben, der sich um den Rest der Familie kümmert.

Unsere Mitarbeiter vor Ort besuchen die Dörfer und können so Kinder, die an Mangelernährung leiden sofort lokalisieren. Zusammen mit den Erziehungsberechtigten wird dann geklärt, wie ein Transport und Aufenthalt ins Krankenhaus bewältigt werden kann. 

zur Zeit sind die Arbeiten der Umzäunung des Krankenhauses im Gange. Das ist sehr wichtig, um für die Sicherheit der Frauen und Kinder zu sorgen, die im Freien auf dem Krankenhausgelände übernachten müssen.

 

 

tl_files/malawi/Bilder/Patenschaftserklaerung_v4.jpg

Wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zur Übernahme einer Patenschaft verwenden Sie bitte den Antrag auf eine Patenschaft (s. oben) und schicken Sie ihn uns an folgende Adresse:

vorstand@malawi-ev.de

oder per Post an:

Malawi - Zukunft für Kinder e.V.
c/o Gustav Thöni
Imkerweg 18
72401 Haigerloch-Gruol

Derzeitige Anzahl an vermittelten Patenkindern:

Bis Ende dieses Jahres konnten wir insgesamt 178 Kindern eine Chance auf Bildung und mehr Hygiene verhelfen.

Dafür sagen wir allen Paten und Unterstützern Ein herzliches DANKESCHÖN!!