Slide background
Slide background
Slide background

Ab Juli 2019 eröffnet in Chinsapo eine neue Schule, die es ermöglichen soll, dass auch Kinder die sich die Schulgebühren nicht leisten können, in die Schule gehen können.

Kinder Chisapo

                                                   

    IMG 4628  Kinder ChinsJPG  Claudia und Kizizo

 

 

Chinsapo ist ein Gebiet am Stadtrand von Lilongwe.

Es ist dicht besiedelt und die Mehrheit der Menschen lebt am Rande der Armut.
Darüber hinaus ist das Gebiet zwar innerhalb der Stadtgrenzen und nicht dem Stadtrat unterstellt, aber die örtlichen Dorfvorsteher sind

die eigentlichen Eigentümer des Landes. Diese Chefs verkauften ihre Felder an die besten Käufer. Einige von ihnen kauften ausgedehnte Landerweiterungen und stellten Grundstücke für Menschen her, die einen Ort suchten, an dem sie eine Wohnstätte bauen konnten.
Infolgedessen besteht die Mehrheit der Bevölkerung aus Arbeitern oder lokalen Händlern. Man fragt sich, wie Menschen über die Runden kommen können.

Die am stärksten betroffenen Bevölkerung sind junge Menschen, die auf der Suche nach Bildung sind. Die Chinsapo Full Primary School bietet beispielsweise 7.800 Lernende. Dasselbe gilt für die anderen staatlichen Schulen in der Region. Es ist leicht zu verstehen, dass dieser massiven Bildung die „Qualität“ fehlt, da die übermäßige Anzahl von Schülern dies praktisch unmöglich macht.

Unser Projekt zielt darauf ab, Kindern im Chinsapo 2-Gebiet eine qualitativ hochwertige Bildung zu bieten. Es gibt keinen Grund, warum Kinder in diesem Bereich keine qualitativ hochwertige Bildung erhalten sollten.

Hierzu suchen wir Paten.

Sie unterstützen hier nicht ein Kind mit einer Patenschaft, sondern sie bezahlen einen Schulplatz für die Kinder.

Der Patenschaftsbeitrag beträgt wie bei den anderen Patenschaften 10 € monatlich

(Patenschaftsantrag)